Trauer um Manfred Neuenroth

Wir trauern um unseren geschätzten Ehrenvorsitzenden

Manfred Neuenroth

In Trauer und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von Manfred Neuenroth, der sich stets über das übliche Maß

hinaus für den Fußballsport in unserem Verein engagiert hat.

Unsere Anteilnahme gilt der Familie und allen Angehörigen.

Der Vorstand sowie alle Mitglieder des FC Kalbach 1948 e.V.

  1. April 2019

Bericht FCK Generalversammlung

Rege Beteiligung – Konstruktive Atmosphäre – zukunftsweisende Ergebnisse
Die Mitgliederversammlung des FC Kalbach am 15.03.2019

Gut 50 Mitglieder hatten sich am 15.03. aufgemacht zum FCK Clubhaus für die diesjährige Mitglieder- oder Generalversammlung, kurz GV 2019. Los ging es um 19.40 Uhr mit der Begrüßung durch den ersten Vorsitzenden. Da keine Anträge von Mitgliedern vorlagen, ging es sodann in den Top 2, Bericht des Vorstandes. Reinhard Vanhöfen informierte über die Herausforderungen und Ergebnisse des letzten Jahres. Das Leitbild und die Ziele bis 2025 wurden dargestellt und auch die zur Umsetzung definierten 10 Handlungsfelder. Somit, so Reinhard Vanhöfen, ist erstmals ein gemeinsames Ziel und der Weg dorthin klar festgestellt und die Maßnahmen für alle Mitglieder transparent. Die Strategie 2025 hängt als Banner auf dem Platz und in Kleinformat im Clubhauseingang. Mit großem Interesse folgte die Versammlung den Ausführungen.

Darauf folgte der Bericht des 1. Kassierers Markus Pauly. Auch hier wurde das wichtige Zwischenziel der Sanierung erreicht: Eine schwarze Null zum 31.12.2018. Markus stellte danach den Haushaltsplan 2019 dar. Es werden beträchtliche Gelder in die Jugend – v.a. in die Trainerausbildung – investiert. 12 Trainer nehmen aktiv an der Trainerausbildung teil, was den großen Bedarf und das Interesse aufzeigt. Gleichsam auf gutem Sanierungskurs, birgt das Jahr 2019 auch einige Risiken: wie z.B. der Wegfall von Einnahmequellen durch nicht durchführbare Veranstaltungen wie Oldie Night aufgrund der Turnhallenproblematik. Im Anschluss wurde der Bericht der Kassenrevisoren – Günter Stamm und Helmut Ehrenberger – vorgestellt. Alles in Ordnung, so ihr Ergebnis der zwei Prüfungen für den Zeitraum 29.09.-31.12.2017 und für das Gesamtjahr 2018. Nach Aussprache und Genehmigung des Berichts des Vorstandes wurde der Vorstand für beide Zeiträume durch die Versammlung entlastet.

Top 4, Wahl neuer Kassenrevisoren: Thorsten Philippi und Frank Marschik wurden unter Applaus für zwei Jahre gewählt.

Die Berichte aus den Abteilungen folgten.

Die Alten Herren und die Soma hatten zuvor in ihren Abteilungsrunden ihre bisherigen Leitungen bestätigt. Hier bleibt somit alles beim Alten. Kai Diehm berichtete zudem für die Alten Herren über die Problematik von qualifiziertem Nachwuchs in ihren Reihen. Es kommen keine Alten Herren nach, daraus resultiert die abnehmende Spielfähigkeit der Alten Herren. Man ist sich einig, das viele Jahre strukturelle Fehler (keine Kalbacher in den Aktiven und dadurch kein Nachwuchs für die Alten Herren) begangen wurden. Christoph Trüe, Obmann Soma, berichtete vom 50jährigen Jubiläum der Soma in diesem Jahr. Er bedankte sich besonders für die aktive Teilnahme des ersten Vorsitzenden an der letzten Soma Sitzung und die damit gezeigte Wertschätzung der Abteilung. Soma und Alte Herren werden auch in Zukunft nach besten Kräften den Verein unterstützen.

Holger Trautmann stellte die aktuellen Themen der Aktiven vor. In der Ersten Mannschaft ist der Klassenerhalt nach wie vor das Ziel und auch möglich (das 2:1 vom letzten Wochenende war ein wichtiger Schritt). Die zweite Mannschaft wird es schwer haben die Klasse zu halten. Im April wird mit der neuen Kaderplanung begonnen. Insgesamt ist für beide Mannschaften zu sagen, dass wir hier mit einem Durchschnittsalter von 20,8 Jahren mit extrem jungen, sehr motivierten aber natürlich noch nicht ausgereiften Mannschaften antreten. Dies unterstreicht aber nochmal den neuen Kurs vom FCK, viel Wert auf Nachwuchs zu legen und diesen qualifiziert auszubilden.

Abschließend führte Markus Reul, Jugendleiter, durch alle Mannschaften der Jugend. Einige Mannschaften zeigen eine hohe Qualität. Die in diesem Jahr begonnene Trainerausbildung mit Ziel des C-Scheins wird von allen als sehr wichtig und wertvoll bewertet. Nächster Höhepunkt ist das alljährliche Fußballcamp in der Woche vor Ostern, wofür schon mehr Anmeldungen eingegangen sind als zuvor zum selben Zeitpunkt.

Top 6, die Neuwahlen standen nach einer kurzen Pause an. Folgende Funktionen und Personen wurden für zwei weitere Jahre im Amt bestätigt. Hans-Christian Hotz (2. Vorsitzender), Markus Pauly (1. Kassierer), Markus Reul (1. Jugendleiter), Dirk Müller (Obmann Alte Herren), Christoph Trüe (Obmann Soma), Hartwig Moldenhauer (2. Schriftführer), Doreen Abelt (Pressewart). Daneben stand eine Neubesetzung an. Das Amt des Sportlichen Leiters Fußball wurde neu besetzt: Manfred (Manni) Meyer wurde einstimmig für zwei Jahre unter großem Applaus der anwesenden Aktiven gewählt.

Allen gewählten Mitgliedern herzlichen Dank und viel Erfolg bei ihrem Engagement.

Danach folgte ein etwas kontroverser Punkt. Wurde die neue und erstmalige Beitragsordnung noch einstimmig beschlossen, zeichnete sich bei der vorgeschlagenen Beitragsanpassung Diskussionsbedarf ab. Reinhard Vanhöfen führte aus, dass die große Belastung durch Sanierungskurs des gesamten Vereins einerseits sowie Investitionen in Jugend, Infrastruktur (Clubhaus etc) und Aktive andererseits bei parallel steigenden Risiken durch z.B. Wegfall von Einnahmen (Oldie Night, Sponsoren wie PVG) nur durch eine maßvolle Beitragsanpassung seriös zu stemmen sein. Norbert Sünder beantragte eine geheime Wahl, die zu folgendem Ergebnis führte: 25 Ja-Stimmen, 18 Nein-Stimmen, 4 Enthaltungen (Zahlen unter Vorbehalt des Protokolls). Damit wurde die Beitragsanpassung zum 01.01.2020 beschlossen.

In Top 8 führte Hand-Christian Hotz durch einige Anpassungen der Satzung. Alle wurden bewilligt. Herauszuheben ist hierbei die rechtlich notwendige Änderung in §2 der Satzung zum Thema Ehrenamtspauschale. Hier wurde explizit auf die möglichen wirtschaftlichen Folgen und damit einhergehenden Risiken hingewiesen.

Nachdem keine Anträge gemäß §13 Abs. 5 der Satzung vorlagen, schloss der erste Vorsitzende mit einem Ausblick auf das Jahr 2019 die Versammlung. Besonderer Fokus in 2019 wird auch der Umbau bzw. die Sanierung der alten Umkleide sein. Hier stellt die Stadt Ffm eine Bauzeit von Juli bis September in Aussicht. Insofern wichtig, da wir am Wochenende 14.-15.09. unser Familienfest in Kombination mit dem Business Cup durchführen möchten, eine wichtige Einnahmequelle 2019.

Der FCK wird 2019 daneben auch weitere Veranstaltungen für den FCK und gesamt Kalbach durchführen und damit in einer weit überproportionalen Weise die Gemeinschaft an unserem Wohnort und das soziale Miteinander stärken. Ein großer Dank gebührt allen Ehrenamtlern für die vielen Stunden die sie in den Verein investieren. Ohne diese Menschen wäre das familiäre Miteinander nicht möglich.

Der Vorstand lädt an dieser Stelle bereits herzlich alle Ehrenamtlichen Helfer, Unterstützer und Sponsoren zum erstmals stattfindenden FCK Ehrenamtstag am Sonntag den 19.Mai auf den Sportplatz ein. Ein Danke in gemütlicher Atmosphäre an alle Unterstützer und ehrenamtlich aktiven im FC Kalbach. Dieser sowie alle anderen Termine und Veranstaltungen sind auch online auf unserer homepage sowie in den Aushängen (FCK Kalender) ersichtlich.

Wir haben schon viel geschafft und noch viel vor!

FCK – Fußball aus Tradition und Leidenschaft, unser Verein aus Freude am Fußball und am familiären Miteinander.

Für den Vorstand
Reinhard Vanhöfen 1. Vorsitzender

Ehrenamtstag beim FCK

Zeit für ein Danke schön! Viele Menschen verbringen ihre Freizeit damit, in unterschiedlichster Form im FC Kalbach zu helfen. Sei es durch ihre Tätigkeit im Vorstand, ihr Engagement als Trainer / Betreuer, als Sponsor und Unterstützer, oder halten den Sportplatz instand, helfen bei Festen usw usw  Wir wollen deshalb nach dem Heimspiel der 1.Mannschaft am 19.Mai 2019 einmal allen ehrenamtlichen Helfern, Unterstützern und Sponsoren Danke sagen und laden zu einem gemütlichen Nachmittag bei Leckerem vom Grill und Getränken ein.