3. Platz beim „Sportplatz des Jahres“

Liebe Mitglieder,

das Sportamt Frankfurt am Main prämiert jedes Jahr den „Sportplatz des Jahres“, so auch wieder in diesem Jahr. Unsere Sportanlage hat dank vieler fleißiger Hände – vor allem dank Norbert Probst und Norbert Müller, einen der begehrten Preise gewonnen.

So belegte unser Kalbacher Sportplatz den 3.Platz im Feld „Sportanlagen mit Tennen- / Rasenspielfeld“. Ein tolles Ergebnis für unseren Verein!

Norbert Probst und Norbert Müller nahmen am 26.11. 2018 den Preis am Brentano Bad entgegen. Norbert Probst, der die gesamte Infrastruktur am Platz managt, gibt dazu einige Hintergrundinfos weiter. „In den letzten 10 Jahren wurden die Sportplätze in Frankfurt durch eine Kommission (Sportamt, Kreisfußball Wart und Grünflächen Amt) regelmäßig besucht. Dabei wird festgestellt wie der Zustand der Rasenplätze, Kunstrasenplätze, Kabinen und die Sauberkeit der kompletten Anlage ist. Auch Bäume, Hecken und Zufahrten werden begutachtet. Unsere Anlage in Kalbach ist natürlich sehr gehandicapt, weil wir nach der Anlage am Dornbusch (Wilhelm-Epstein-Str.) die zweit älteste in Frankfurt sind. Man bedenke, dass unser Umkleide Trakt in den 60er Jahren gebaut wurde und die Heizungsanlage stolze 40 Jahre alt ist.

Trotzdem ist es dem FC Kalbach gelungen, durch permanentes Instandhalten die Anlage immer in einem guten Zustand zu halten.

In den letzten 10 Jahren wurde der FC Kalbach bereits 5 Mal ausgezeichnet. Der Platz 3 und der Platz 2 gingen dabei zweimal an Kalbach, einmal wurden wir lobend erwähnt und belegten den Platz 4. Auch in 2018 sind wir wieder unter den 3 besten Anlagen. Nicht nur das wir fast immer unter den Besten 5 Vereinen notiert werden, sondern wir erhalten dafür fast immer einen Geldbetrag von 500 bis 1.500 Euro. Ein schöner Erfolg für unseren Verein.“

In 2019 werden wir evt bei der Sportplatz Bewertung nicht im Rennen sein, da wir mit einigen Bautätigkeiten auf dem Platz zu rechnen haben.

Geplant ist, den Umkleide Trakt ab Juni 2019 von Grund auf zu sanieren und dringend benötigte bauliche Veränderungen durchzuführen. Die Gespräche mit den zuständigen Behörden laufen und erste Baupläne sind verabschiedet. (Details zum Umbau erfahrt ihr in der Generalversammlung).

Der gesamte Vorstand dankt unseren zwei Norberts und allen Helfern für Ihren stetigen Einsatz auf dem Sportplatz!