Soma bringt gute Mannschaftsleistung in Oberrad

In der ersten Halbzeit kontrollierten wir über weiten Strecken das Spielgeschehen, allerdings fehlte uns der Zug zum Tor. Durch zwei individuelle Fehler in der Abwehrreihe (Eigentor, Fehlpass beim Spielaufbau) lagen wir dann 2:0 zurück. Khalil mit einem Abstauber und Flo mit einem platzierten Schuss glichen noch vor der Halbzeit zum 2:2 aus. Die zweite Halbzeit begann ordentlich, aber Oberrad ging wieder durch einen Fernschuss in Führung. Nun hatte Oberrad ein paar Gelegenheiten auf 4:2 zu erhöhen, diese blieben allerdings ungenutzt. Wir stellten nun in der Abwehr und im Mittelfeld um und erspielten uns mehrere sehr gute Tormöglichkeiten, aber auch Oberrad blieb zur jederzeit gefährlich. Nach dem wir 2-3 hundertprozentig liegen ließen, machte sich das Pressing bezahlt. Flo spielte in die Mitte, Sebastian ließ den Ball auf Khalil durch, der ganz abgezockt ins leere Tor traf. Mit dem Schlußpfiff war sogar noch das 3:4 drin, durch eine schöne Einzelaktion im 16er ergab sich noch eine Chance, der Oberräder Torwart parierte und im Nachschuss trafen wir aus 5,49m das leere Tor nicht. Schade!

Fazit: ein leidenschaftliches Spiel unserer Mannschaft, Sebastian gehört ins Mittelfeld, Trainerstab bitte merken !!!!, Torchancen besser nutzen. Unter dem Strich, aber eine gute Mannschaftsleistung!
Danke an die Oberräder für die Gastfreundschaft und ein tolles Spiel!

Danke Harry fürs Pfeifen und alle die draußen zum unterstützen dabei waren!

2:1 Flo
2:2 Khalil
3:3 Khalil

70 Jahre FCK – unser Familienfest war ein voller Erfolg

08.09.2018 Ein Familien Sommertag am Hopfenbrunnen.
70 Jahre FC Kalbach – Über 1.000 Menschen feiern Fußball aus Tradition und Leidenschaft

Das familiäre Miteinander war überall spürbar am 08. September. Über 30 Firmen und Unterstützer, monatelange Vorbereitung eines tatkräftigen Organisationsteams unter Leitung von Doreen und Monika, alle Abteilungen des FCK sowie der Kalbacher Vereine trugen dazu bei, dass die Feier zum 70. Geburtstag des FC Kalbach ein durchschlagender Erfolg wurde.

„Die Neuausrichtung des FCK braucht ein Symbol des Aufbruchs. Menschen müssen erleben, dass wir es ernst meinen mit unser Ausrichtung 2025: mehr Miteinander, alle Abteilungen an einem Strang, mehr Fokus auf Familien und Kinder.“ So formulierte der neue erste Vorsitzende Reinhard Vanhöfen nach seiner Wahl im Frühjahr 2018 das Ziel. Ein Organisationsteam wurde gebildet und die Feier geplant. Es sollte das erste Vereins- und Familienfest werden, ein ganz neues Format. Und es war ein voller Erfolg.

Um 11.00 Uhr fiel der Startschuss und der Vorstand eröffnete offiziell das Fest. Der Vormittag war geprägt durch Show-Trainings der verschiedenen Jugendmannschaften und Freundschaftsspiele. Beim Schnuppertraining für die Jahrgänge 2013-2015 durch unsere Marina Trautmann konnten auch die kleinsten Kicker erste Fussballschritte erleben. Der erste Elfmerterkrimi auf die Torleute der Aktiven wurde mit einem wertvollen Gutschein von Happy Landings belohnt. Alle Kinder bekamen zum Abschluss des Vormittags durch Jugendleitung Markus Reul und Samuel Gebrehiwot FCK Medaillen und Trinkflaschen unseres Unterstützers 7/11.

Carolin Friedrich, Ortsvorsteherin Kalbach-Riedberg, betonte die integrative Kraft des Sports und lobte die Leistungen des FCK. Sven Moulden, ehemaliger Jugendtrainer und Eigengewächs des FCK stellte in seiner Rede die Wichtigkeit der Jugendarbeit nochmals heraus und bewertete den Neuanfang des FCK sehr positiv. Unser erster Vorsitzender Reinhard Vanhöfen blickte in seiner Ansprache zunächst zurück. Für ihn und viele Mitstreiter ist die Tradition und Leidenschaft zum Fußball und des Miteinanders eng mit dem FCK verbunden. Vanhöfen bedankte sich vor allem bei dem Ehrenvorsitzenden Karl-Heinz Seib für seine langjährige Arbeit und seinem Vorgänger Manfred Neuenroth, der dem Verein in den letzten Jahren essentiell geholfen hat. Danach wurden zwei Personen geehrt, die dem Verein seit 1948 treu geblieben sind. Jakob Keiling und Werner Gottschalt erhielten eine Urkunde über 70. Mitgliedschaft und einen handgearbeiteten Historienbembel des FCK. Nach einem Dank an alle Abteilungen, Sponsoren und Unterstützern, führte Vanhöfen die Ziele für die Zukunft aus und machte deutlich, dass es noch viel zu tun gibt und rief zum mittun und mithandeln auf.

Nach diesem offiziellen Teil startete das Turnier der Erwachsenen mit 8 Mannschaften, dass unser Frank Marschik bestens organisierte. Vor den FCK Alte Herren, erzielte Sponsor Firma DP-Bau den ersten Platz samt großen Pokal der Frankfurter Sparkasse. Glückwunsch.

Das Riederwalder Spielmobil erzeugte viel Spaß bei unseren kleinen Gästen bis in den frühen Abend. Ein zweiter Elferkrimi wurde durchgeführt (Preise Jahresmitgliedschaft 7-11 und einen Ball) und Jung und Alt hatten viel Freude beim Human-Soccer, einem riesen Tischkicker für Menschen. Auch unsere FCK Fanartikel – Allstars – fanden großen Absatz. T-Shirts, Mützen, Aufkleber, Bembel.

Besonderer Höhepunkt, der OB der Stadt Frankfurt Peter Feldmann, Mitglied und Einwohner von Kalbach, gab als Schirmherr dem Fest um 16.30 Uhr die Ehre und dankte den Verantwortlichen für ihre hervorragende Arbeit. Danach ließ er sich Grillwurst und Pommes gut schmecken und besuchte die 70 Jahre FCK Ausstellung im Clubhaus.

Lang gewartet hatten einige Besucher auf die Öffnung des Cocktail Standes um 16.00Uhr. DJ Sascha führte alsbald professionell wie immer in den geselligen Teil des Tages mit klasse Musik. Es wurde gelacht und getanzt bis in die späten Abendstunden.

Einige Stimmen: #Ich habe heute Leute hier auf der Anlage gesehen, die waren zuletzt von Jahren hier oben. # Man konnte heute toll sehen wie das neue Jugendkonzept aussehen konnte. # Beim nächsten mal wollen wir auch ne Mannschaft stellen und mitmachen. # Es war überall was los, Hip-Hop und Spielmobil da, Elferkrimi und Bambini-Training dort. Ich wußte gar nicht wo ich zuerst hingehen wollte. # Man hat gespürt, dass sich hier endlich was tut. Eine tolle Stimmung hier oben. # Mir hat besonders gefallen, dass die Aktiven heute ganz selbstverständlich Teil der FCK Familie sind, die haben gegrillt und geholfen. Find ich super. # Von 0 bis über 80, heute hatten alle ihren Spaß.#

Es war rundum ein wunderbarer Tag, der uns noch lange in Erinnerung bleiben wird. Eine Wiederholung nicht ausgeschlossen.